Positive Bilanz der Kooperation ─ Pressemitteilung

 

 

Positive Bilanz der Kooperation

Ems-Achse und CoC arbeiten eng zusammen

Eine äußerst positive Bilanz der bisherigen Zusammenarbeit zogen jetzt [am Mittwoch] bei einem Pressegespräch in Papenburg die Verantwortlichen der beiden Bündnisse Centers of Competence e.V. (CoC) und Wachstumsregion Ems-Achse e.V.  „Wir kooperieren auf Augenhöhe und alle Mitglieder profitieren davon“, betonte Bernard Krone, Vorsitzender der Ems-Achse. CoC-Vorsitzender Dr. Thomas Schüning ergänzte: „Durch die Zusammenarbeit vermeiden wir Doppelstrukturen und bieten allen Beteiligten echte Mehrwerte“.

Anfang des Jahres hatten die Mitgliederversammlungen der beiden Verbände eine enge Kooperation beschlossen. Dazu zählen gemeinsame Veranstaltungen, ein regelmäßiger Informationsaustausch und die Zusammenlegung der Geschäftsstellen. Inzwischen ist das CoC-Team, das bislang in Emden tätig war, in die Räume der Ems-Achse in Papenburg eingezogen. Die gemeinsame Leitung hat Dr. Dirk Lüerßen als Geschäftsführer der Ems-Achse übernommen.

Die erste gemeinsame Veranstaltung ist sehr erfolgreich verlaufen: 120 Teilnehmer tauschten sich im Februar auf der Fachtagung „Change“ zu Fragen der Arbeitswelt und des Fachkräftebedarfs aus. Noch mehr Besucher werden in der kommenden Woche beim „Forum Produktion Nordwest“ in Emden erwartet. „Hier zeigt sich der Mehrwert der Zusammenarbeit: Wir bieten gemeinsam hochkarätige Veranstaltungen an, die durch unser breiteres Netzwerk auch gut besucht sind“, erklärt Lüerßen.

Einen weiteren Höhepunkt der Kooperation planen die Verantwortlichen von CoC und Ems-Achse im Herbst: Mit dem „Wirtschaftstag Nordwest“ am 18. November in Papenburg soll eine neue Plattform für den Austausch zwischen Unternehmen geschaffen werden. Neben Ausstellern aus verschiedenen Schwerpunktbranchen werden überregionale Experten zu den Themen Energie, Fachkräfte und Mobilität berichten.

 


 

Über den Centers of Competence e.V.

Der Centers of Competence e.V. ist ein Unternehmensbündnis, dem sich 39 Unternehmen aus der Nordwest-Region angeschlossen haben. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, eine Plattform zu schaffen, um den Wissenstransfer zwischen den Unternehmen zu fördern und zu organisieren. Aus diesem Grund veranstaltet der Centers of Competence e.V. seit 2004 Expertentreffen, Fachtagungen sowie Messen zur Stärkung der Weser-Ems-Region und der hiesigen Wirtschaft.

Über die Wachstumsregion Ems-Achse e.V.

Die 2006 gegründete Wachstumsregion Ems-Achse ist ein Bündnis von Unternehmen, Kommunen, Bildungseinrichtungen, Kammern und Verbänden in ganz Ostfriesland (Landkreise Wittmund, Aurich, Leer und kreisfreie Stadt Emden), im Emsland und in der Grafschaft Bentheim. Das Ziel ist die Profilierung einer gemeinsamen Wirtschaftsregion Ems-Achse bei gleichzeitiger Stärkung des Wirtschaftswachstums und Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen. Dies geschieht über die Entwicklung von Projekten und die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Unternehmen mit dem Ziel, das vorhandene Wissen zu bündeln und alle am Wirtschaftsprozess Beteiligten zu vernetzen.


Pressekontakt      Jens Stagnet   |   Wachstumsregion Ems-Achse e.V.    |   26871 Papenburg  |   Hauptkanal links 60 |  direkt 04961 940998-18   |   fax 04961 940998 15